NACHRUF

Axel Anklam 1971 – 2022 

Axel Anklam, der am 1. Januar 2022 nach schwerer Krankheit mit nur 50 Jahren gestorben ist, hinterlässt ein große Lücke. Der gelernte Kunstschmied und studierte Bildhauer war ein grandioser Künstler: Er hat das Licht und sogar die Luft zum Thema seiner Arbeit gemacht und die gegenstandsfreie Plastik noch ein Stück weiter von ihrer Statik befreit. Aus dem Geist des Konstruktivismus heraus löste er die Oberfläche seiner Plastiken und Reliefs aus Stahl und Glasfaserkunststoff zu bewegt wahrgenommenen Bildern auf. Ganz originär war dabei sein Bezug zu mal landschaftlichen, mal mythischen Inspirationen und seine Umsetzung von Tönen und  Musik, welche sowohl der abstrakten als auch der konkreten Kunst eine eigene Bildsprache entgegensetzte. Der Cragg-Meisterschüler Axel Anklam war aber nicht nur ein Künstler mit so vielfältigen Potenzialen wie großartigen Plänen, sondern er war auch ein Freund, wie man ihn sich kaum besser vorstellen kann – klug, immer präsent, immer liebenswert, immer offen für Ideen. Seine Kunst ist nun sein Vermächtnis, sein Verlust jedoch ist unendlich. Als seine Galeristen und Galeristinnen trauern wir um Axel Anklam. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seinen Kindern.

Galerie C & K Galerie, Berlin

Galerie Anja Knoess, Köln

Galerie Rother, Wiesbaden

Galerie Schlichtenmaier, Grafenau und Stuttgart

Scroll to Top